Logo des ZIM

Häufig gestellte Fragen - FAQ

In diesem Abschnitt beantworten wir die am häufigsten gestellten Fragen rund um das Thema Internet-Café. Sollten Sie eine Frage haben, die hier nicht erscheint bzw. nicht beantwortet wird, dann schreiben Sie bitte unserer Benutzerberatung.

Wie kann ich mich für das Internet-Cafe freischalten?

Die Freischaltung für das Internet-Cafe erfolgt für jeden Studierenden bei der Einrichtung seines ZIM-Accounts. Hierzu benötigen Sie Ihre ZIM-PIN, die Sie auf dem Semesterbogen finden. Beachten Sie bitte folgende Hinweise zur ZIM-PIN:

  • die PIN ist nicht das neue Passwort,
  • sie dient lediglich dem Setzen eines Passwortes,
  • beachten Sie bei der Eingabe der PIN die Groß- und Kleinschreibung.

Für Mitarbeiter der Bergischen Universität ist die Einrichtung eines ZIM-Accounts erforderlich. Sollten Sie bereits einen ZIM-Account besitzen (z.B. E-Mail) können Sie sich für das Internet-Cafe selbst freischalten.

Wo ändere ich mein Passwort?

Das Passwort kann nur auf der Webseite geändert werden, auf der Sie sich auch den ZIM-Account für das Internet-Cafe freigeschaltet haben. Hierfür benötigen Sie wieder Ihre ZIM-PIN.

Wie kann ich im Internet-Cafe meine E-Mails lesen?

Das Programm Thunderbird kann zur Verwaltung Ihres E-Mailpostfaches genutzt werden. Dabei brauchen Sie nur ein bestehendes E-Mailkonto wählen, Ihren Namen und die E-Mailadresse @uni-wuppertal.de angeben und schon wird der Mailserver und das IMAP-Protokoll eingestellt.

Wie kann ich im Internet-Cafe drucken?

Mit Hilfe des INPAS-Drucksystems können Sie kostenpflichtige Ausdrucke erstellen. Wir empfehlen den Ausdruck im PDF-Format. Eine Anleitung finden Sie hier.

Wie benutze ich meinen USB-Stick um Daten auszutauschen?

Innerhalb von Ubuntu übernimmt die Wechselmediensteuerung des Systems das Mounten von USB-Sticks. Wenn Sie einen USB-Stick einstecken meldet sich die Steuerung nach kurzer Zeit mit der Meldung "Kürzlich angeschlossene Geräte: Wechselmedium - Mit Dateimanager öffnen". Ein Klick auf diesen Link öffnet den Dateimanager mit dem Inhalt Ihres USB-Sticks. Nun können Sie in einem weiteren Dateimanager Ihre zu kopierenden Dateien oder Verzeichnisse markieren und über Drag and Drop oder über das Menü der rechten Maustaste - Kopieren und im Dateimanager des USB-Sticks Dateien/Ordner Einfügen wählen. Analog funktioniert der Transfer vom USB-Stick in Ihr HOME-Verzeichnis. Sie benötigen auch keinen bestimmten Ordner in Ihrem HOME-Verzeichnis mehr zum Ablegen der Daten (früher usbdisk). Achten Sie bitte beim Transfer in Ihr HOME-Verzeichnis auf Ihre Quota von 10 GB.

Wieviel Speicherplatz kann ich in meinem Home-Verzeichnis belegen?

Zur Zeit haben Sie die Möglichkeit bis zu 10 GB in Ihrem Home-Verzeichnis zu speichern. Sollten Sie mal darüber hinaus kommen, haben Sie 7 Tage Zeit den Teil größer 10 GB zu löschen. Weiterhin können Sie nicht mehr als 11 GB speichern. Achtung, sollten Sie die Meldung Overquota bei 11 GB erhalten, müssen Sie zwingend Speicherplatz freimachen, sonst können Sie sich nicht mehr einloggen, da temporäre Dateien beim Login anlegt werden.
Sollten Sie für ein Projekt, eine Hausarbeit etc. (natürlich nur im wissenschaftlichen Rahmen) mehr Plattenplatz benötigen, sprechen Sie bitte mit unserer Benutzerberatung.

Wie kann ich meine Lesezeichen in Iceweasel/Firefox wieder zurück sichern?

Der Internetbrowser Iceweasel/Firefox speichert automatisch Ihre Lesezeichen, wenn diese geändert werden. Unter dem Menü Lesezeichen → Lesezeichen verwalten öffnet sich ein Fenster indem Sie mit Import und Backup → Wiederherstellen → Datei wählen Ihre Backupdatei angeben können. Die letzten Backups befinden sich immer unter folgendem Verzeichnis: .mozilla/firefox/default/bookmarkbackups/.
Beachten Sie bitte, dass .mozilla ein verstecktes Verzeichnis ist und somit nicht automatisch angezeigt wird. Mit Hilfe der Funktion "Geben Sie einen Dateinamen an" kann aber der Verzeichnispfad eingegeben werden. Mit der Tab-Taste können Sie nun alle Auswahlmöglichkeiten in dem Verzeichnis anzeigen lassen.

Setup English Language Support on Desktop

Sie haben die Möglichkeit Ihren Desktop auch in englischer Sprache zu betreiben. Aktuell lässt der Displaymanager "lightdm" noch keine Sprachauswahl zu. Sie können aber Ihr System umstellen indem Sie
1. Ein Terminal öffnen (Supertaste kurz antippen und Terminal suchen)
2. die .profile-Datei mit "cp /etc/skel/.profile ./" kopieren
3. am Ende der .profile-Datei folgende Einträge hinzufügen

export LANGUAGE=en_GB
export LAN=eng_GB.UTF8

Nach dem nächsten Login ist der Desktop auf Englisch verfügbar.

(An english version of this instruction is available when you click on the english flag on top of the page)

Suche

Aktuelles

  • Matlab-Lizenz für Studierende
    Die Matlab-Lizenz für Studierende ist für ein Jahr verlängert worden und kann von den Studierenden...[mehr]
  • sciebo Infotag
    Das ZIM informiert über sciebo - die Campuscloud [mehr]
  • Stellenausschreibung: Wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in
    In der Universitätsbibliothek und dem Zentrum für Informations- und Medienverarbeitung ist zum...[mehr]
  • https für alle TYPO3-*.uni-wuppertal.de-Domains!
    Seit heute sind alle Websites der Uni auch über das Protokoll https:// zu erreichen. https...[mehr]
  • Geänderte Öffnungszeiten: Rosenmontag geschlossen
    Am Rosenmontag, den 27. Februar 2017 bleibt die Benutzerberatung geschlossen. Wir sind am...[mehr]