Navigationsweiche Anfang

Navigationsweiche Ende

Aktuelles

  • Neue Phishing-Mails im Umlauf
    Aktuell kursieren wieder Phishing E-Mails, die wie folgt beginnen können: Sehr geehrter...[mehr]
  • Ergebnisse unserer Nutzerbefragung 2018
    Wir hatten alle unsere Nutzerinnen und Nutzer im Juni 2018 gefragt, welche Angebote des ZIM sie...[mehr]
  • Studentische Hilfskraft im Bereich Videoproduktion/Medientechnik gesucht (9h/Woche)
    Ihre Aufgaben:  • Mithilfe bei der Video-Dokumentation von universitären Veranstaltungen•...[mehr]
  • Erneut Phishing Mails im Umlauf
    Es sind Mails mit dem Betreff "[ZIM] Universität Postfach-Quota Überschritten!" im...[mehr]
  • VPN Zugang wieder nutzbar
    Nach einer temporären Störung ist der VPN Dienst wieder verfügbar. [mehr]
10.02.03 15:37

Uni-Content-Management-System: 1. Stufe

 

 

Uni-Content-Management-System: 1. Stufe freigegeben

 

Die erste Stufe eines vom HRZ betriebenen Content-Management-Systems (CMS) ist erfolgreich in Produktion gegangen. Dazu wurde ein neuer WWW-Server in Betrieb genommen (w4.urz.uni-wuppertal.de), der nach außen als www.uni-wuppertal.de firmiert. Der alte Server erscheint nach außen als www2.uni-wuppertal.de (intern w3.urz.uni-wuppertal.de).

 

In dieser ersten Stufe wurden lediglich die zentralen Uni-Seiten auf das CMS umgestellt. Alle anderen Seiten liegen nach wie vor auf dem alten Server www2.uni-wuppertal.de. Die Umschaltung zwischen den Servern erfolgt automatisch. Unsere Benutzer brauchen keine Web-Adresse zu ändern.

 

In einem nächsten Schritt werden wir die HRZ-Seiten auf das CMS umstellen. Danach werden wir das System auch den Fachbereichen und Einrichtungen der Uni Wuppertal anbieten.

 

CM-Systeme trennen den Inhalt vom Layout (der automatisch erzeugt wird), und erlauben eine viel einfachere Erzeugung von Web-Seiten, auch von Personen ohne HTML-Kenntnisse. Das System basiert auf dem Open-Source-System Zope und wurde von der Wuppertaler Firma @computational design GmbH an die Uni- bzw. HRZ-Seiten angepasst sowie mit einer bequemen Web-basierten Benutzeroberfläche versehen. Weitere Lizenzkosten fallen für die Uni nicht an - ein großer Vorteil verglichen mit kommerziellen CMS-Lösungen. Außerdem wird das System im Quellcode ausgeliefert und kann von uns beliebig verändert werden.