Logo des ZIM

INPAS Druck im Internet-Café

Seit 01. Juni 2008 hat die Firma Ocon den Kopierbetrieb in der Bibliothek übernommen. Damit wechselt auch das bisherige Drucksystem XPRINT. Das neue Drucksystem INPAS kann nun auch für Ausdrucke im Internet-Cafe genutzt werden.

Vorausetzung ist der Erwerb einer Kopierkarte.

Auf den Rechnern des Internet-Cafes ist der Drucker "inpas" als Systemstandard gesetzt. Über ihn werden Ausdrucke zum Druckserver geschickt und können dann an den Druckkopieren mit Ihrer Kopierkarte abgeholt und ausgedruckt werden. Hierzu werden Sie beim Abschicken des Ausdrucks von den Rechnern des Internet-Cafes, via Dialogfeld, nach Ihrer Kopierkartennummer gefragt.

Drucke aus dem Programm Adobe Reader für PDF-Dateien können jetzt direkt auf den "inpas"-Drucker ausgegeben werden. Bitte ersetzen Sie die alte Einstellung "Benutzerdefiniert:kprinter" durch den inpas-Drucker.

Zum Abholen des Druckjobs können Sie jeden vernetzten Kopierer benutzen. Nach dem Einstecken der Kopierkarte in den Kartenleser wird zunächst die Kartennummer und das Guthaben angezeigt. Nach einigen Sekunden werden die verfügbaren Druckjobs für die Karte im Display des Kartenlesers angezeigt. Bei mehr als einem Druckjob steht "Alle Druckjobs" im Display und es kann mit den "+" und "-" Tasten ein Druckjob ausgewählt werden. Mit der gelben Taste starten Sie dann den Ausdruck des angezeigten Druckjobs. Vorab wird überprüft, ob Ihr Guthaben für den Druckjob ausreichend ist. Die rote Taste dient dem Auswerfen der Kopierkarte. Bitte beachten Sie, dass die Druckjobs nur 48 Stunden gespeichert werden.

Suche

Aktuelles

  • Wissenschaftliche Hilfskraft gesucht
    Zur Unterstützung der Umstrukturierung der Mediothek sucht das ZIM zum nächstmöglichen Zeitpunkt...[mehr]
  • Erneut Phishing Mails im Umlauf
    Es wurden Spammails unter dem Synonym der Bergischen Universität Wuppertal verschickt, in denen zu...[mehr]
  • Netzwerke und Dienste sind wieder erreichbar
    Die Prüfung des ZIM durch den TÜV ist vorüber. Alle Dienste und Netzwerke sind wieder für Sie...[mehr]
  • Erneut Phishing Mails im Umlauf
    Es ist kürzlich vermehrt aufgetreten, dass Spammails unter dem Synonym der Bergischen Universität...[mehr]
  • Ergebnisse unserer Nutzerbefragung
    Wir hatten alle unsere Nutzerinnen und Nutzer im Mai 2017 gefragt, welche Angebote des ZIM sie...[mehr]