Logo des ZIM

26.04.2007 - Kaspersky Open Space Security

Das Unternehmen Kaspersky Lab (www.kaspersky.de) bietet verschiedene Produkte zur Abwehr von Viren, Spam und sonstigen Gefahren aus dem World Wide Web. 

Die Spezialisten des Virenlabors in der Firmenzentrale in Moskau entschlüsseln im Dreischichtbetrieb neue Viren und aktualisieren stündlich die Datenbanken der Schutz-Programme. Daher reagiert Kaspersky Lab sehr schnell auf neue Bedrohungen, die mit bis zu 6.000 Varianten monatlich das Internet überschwemmen.

Im Rahmen des E-Zirkels wird die neue Software Kaspersky Open Space Security vorgestellt. Die neue Software wurde speziell für moderne Netzwerke entwickelt. Denn Unternehmens-Netzwerke haben sich im Laufe der letzten Jahre komplett verändert, sind offener und dynamischer geworden. Früher waren sie klar definierte Strukturen, um die eine Schutzbarriere errichtet werden konnte. Heute kann ein Netzwerk zahlreiche Sub-Netzwerke mit Laptop-, Smartphone- oder PDA-Usern enthalten - eine dynamische Einheit, deren Parameter sich laufend ändern.

 

Der E-Zirkel findet am Mi., den 26.04. von 14 - 15 Uhr in T.09.08 statt.

Referent Hr. Becker (Kaspersky)

 

 

Suche

Aktuelles

  • Studentische Hilfskraft für den Helpdesk/ Benutzerberatung des ZIM gesucht
    Das ZIM sucht ab dem nächstmöglichen Zeitpunkt (01.11.2017) eine studentische Hilfskraft für die...[mehr]
  • Konsolidierung der Zugangsberechtigungen zu Microsoft Imagine Premium
    Im Zuge der Konsolidierung der Zugangsberechtigungen zu Microsoft Imagine Premium kann es in...[mehr]
  • Wissenschaftliche Hilfskraft gesucht
    Zur Unterstützung der Umstrukturierung der Mediothek sucht das ZIM zum nächstmöglichen Zeitpunkt...[mehr]
  • Erneut Phishing Mails im Umlauf
    Es wurden Spammails unter dem Synonym der Bergischen Universität Wuppertal verschickt, in denen zu...[mehr]
  • Netzwerke und Dienste sind wieder erreichbar
    Die Prüfung des ZIM durch den TÜV ist vorüber. Alle Dienste und Netzwerke sind wieder für Sie...[mehr]