Logo des ZIM

BUWApp: „Smartphone APP für die BUW“

Vorbereitung

  • Eine Arbeitsgruppe bildete sich im Oktober 2013 aus dem Prorektor für Finanzen, Planung und Information, der Unikommunikation, dem Dez. 2.3, dem Dez. 5 und dem ZIM
  • Das Rektorat stimmte einer Vorlage am 19.02.2014 zu und genehmigte die erforderlichen Mittel in Höhe von 120.000 € und 10.000 € jährliche SHK-/WHK-Mittel für Wartung und die weitere Entwicklung.
  • Nach Abstimmung des Leistungsverzeichnisses erfüllte im Ausschreibungsverfahren leider kein Angebot die aufgestellten Kriterien.
  • Am 23. Juli 2014 wurde eine 2. Ausschreibung mit veränderten Bewertungskriterien veröffentlicht.
  • Als Ergebnis dieser Ausschreibung wurde der Auftrag an die Excelsis Informationssysteme GmbH erteilt.
  • Eine Stellenausschreibung für den befristeten projektbegleitenden Personaleinsatz führte leider zu keiner Einstellung.
  • Herr Florian Siegmund hat als WHK seit dem 01.12.2014 die Projektbegleitung übernommen.
  • Realisierungszeitraum: 01.12.2014 - 31.03.2015
  • Die Entwicklung erfolgt in drei Stufen. Dies ermöglicht eine gute Verfolgung des Projektfortschritts, leichte frühzeitige Fehlererkennung und –behebung unter realen Einsatzbedingungen und die Möglichkeit, bereits erste Entwicklungsstufen zu veröffentlichen.

    • Stufe 1: Info-Seite zur Bergischen Universität Wuppertal; Termine; News; Speisepläne; Bibliothek;
    • Stufe 2: Wusel (persönlicher Stundenplan; Heutige / Ausfallende Lehrveranstaltungen); Raum-Finder; Uni-Shop; Fahrplan;
    • Stufe 3: Hörsaalbelegung; Aktionen; Personensuche.

  • Bis Januar 2015 erfolgten interne, abteilungsübergreifende Abstimmungsprozesse zur Vorbereitung auf die Entwicklungsstufen

Entwicklung

  • Am 15. Januar 2015 erfolgte ein Workshop mit Excelsis und der Arbeitsgruppe als Projektstart zur konkreten (terminlichen) Abstimmung einzelner Anforderungen, wie z.B. Layouts und Funktionen.
  • Bis 16. Februar 2015: Alle Informationen für Stufe 1 sind ausgeliefert, die Funktionen Termine, News, Uni-Shop und Aktionen bis auf Kleinigkeiten bereits einsatzbereit. Es folgten Ausarbeitung der nächsten Stufen, dazu gehören auch die konkrete grafische Ausarbeitung und weitere über die einzelnen Rubriken hinaus gehenden Abstimmungen.
  • Bis Ende März: Alle Informationen und Schnittstellen wurden von Seiten der Universität geliefert, insbesondere hervorzuheben sind hier die technisch anspruchsvollen Datenanbindungen für die Personensuche (ZIM), Veranstaltungen/Stundenplan (Dez 2) und der Hörsaalfinder bzw. die Hörsaalbelegung (Dez 5.2).
  • Der Realisierungszeitraum wurde in enger Abstimmung mit der Uni-Kommunikation um einige Wochen ausgeweitet, um letzte Änderungen und Tests durchführen zu können. Anschließend folgen ggf. Updates und Funktionserweiterungen. Zur Veröffentlichung sollten zunächst die ersten zwei Entwicklungsstufen veröffentlich werden, jedoch stehen so zu diesem Zeitpunkt voraussichtlich bereits alle geplanten Funktionen zur Verfügung

Veröffentlichung

  • Die Campus App wurde am 16. Juni 2015 mit allen geplanten Funktionen veröffentlicht, einige kleinere Fehler durch ein kurzfristiges Update noch behoben
  • Die Downloadzahlen und das eingehende Nutzer-Feedback sind sehr erfreulich und lassen darauf schließen, dass die App sehr "gut ankommt".
  • Eingehendes Feedback in Form von Erweiterungs- und Verbesserungsvorschlägen wird stetig aufgenommen, auf Machbarkeit und das Kosten/Nutzen-Verhältnis geprüft

weitere Meilensteine

  • Für das nächste Update (veröffentlicht am 29. März 2016) konnten bereits erste Erweiterungsvorschläge von studentischer Seite aufgenommen werden. So wurden bspw. weitere Stationen dem Fahrplan hinzugefügt und die Log-In-Session des Bereichs "Mein Studium" für eine höhere Benutzerfreundlichkeit verlängert. Auch werden einige Bereiche mit großen Datensätzen übersichtlicher strukturiert. Zudem wird die App um die Funktion "Meine Noten" ergänzt, die wahlweise über eine Push-Funktion verfügt, über die eine Mitteilung über neu eingetroffene Noten im Prüfungsamt direkt auf das Smartphone gesendet wird.
  • Mit dem Update vom 15. Mai 2017 wurde das Log-In noch einmal verbessert. Es ist nun optional möglich, das Log-In permanent zu speichern. Darüber hinaus wurde das Campus-Navi um eine Übersicht über die Behindertenparkplätze und weitere Räume im Interese von schwerbehinderten Personen, wie z.B. barrierefreie Lernräume, ergänzt. Weitere Anpassungen wurden an den Speiseplänen, den Lehrveranstaltungen und der Bibliothekssuche vorgenommen. Außerdem können nun Inhalte wie News, Termine, Raum- oder Personendaten "geteilt" werden.

Suche

News

  • Studentische Hilfskraft für den Bereich Helpdesk/ Benutzerberatung des ZIM gesucht
    Das ZIM sucht ab dem nächstmöglichen Zeitpunkt eine studentische Hilfskraft für den Helpdesk (9...[more]
  • Erneut Phishing Mails im Umlauf
    Es wurden erneut Spammails verschickt, in denen darauf hingewiesen wird E-Mail Konten auf das neue...[more]
  • Erneut Phishing Mails im Umlauf
    Update: Eine erneute Welle anderer Mails läuft derzeit. In diesen Mails wird auf Englisch auf eine...[more]
  • Wartungsarbeiten an der Netzwerkinfrastruktur
    Aufgrund von Wartungsarbeiten an der Netzwerkinfrastruktur kann es in der Woche 15.01.2018...[more]
  • „Alexa, frage Meine Uni, was es heute in der Mensa gibt!“
    Die App der Uni Wuppertal – jetzt auch als Alexa Skill! [more]